Kontakt Kreisgeschäftsstelle
Waldowallee 101
10318 Berlin
Telefon (030) 50 99 - 67 9
Telefax (030) 50 99 - 55 0
info@drk-mueggelspree.de
Aktuelles
Berlin - 09.05.18
Frühlingsfest in Marzahn
DRK Müggelspree Nothilfe

Am vergangenen Freitag (4.5.2018) feierten die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft "Rudolf-Leonhard-Straße" in Marzahn zusammen mit den Kollegen von BENN ( https://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/benn/ ) und mit Unterstützung des Kinder- und Jugendhauses "Bolle" ein heiteres Frühlingsfest. Es gab leckeres vom Grill, Getränke, ein Glücksrad mit kleinen Preisen, traditionelle Musik unserer Bewohner und für die Kids Kinderschminken und...

Aktuelles

20.04.2018    Familienfest in Karlshorst
Am Freitagabend erbebten die Räume der ehemaligen Notunterkunft Kahrlshorst ein letztes Mal unter den Klängen eines ausgelassenen Familienfestes. Alle waren gekommen: ehrenamtliche Helfer, hauptamtliche DRKler, Mitarbeiter der Servicebereiche und viele, viele ehemalige Bewohner. Staatssekretär Daniel Tietze, Bezirksbürgermeister Michael Grunst und Dr. Andreas Prüfer (ehemaliger Stadtrat) bedankten sich für zweieinhalbjährige „Familienbande“, die sich jetzt langsam lösen werden. Über 400 Gäste tanzten im Kantinenbereich, genossen die Abendsonne oder inspizierten noch einmal das Gelände. Und wie bei jedem Familienfest gab es intensive Begrüßungen, viele gute Gespräche und ein paar stille Tränchen, als die Feier endete und das Areal nun endgültig im Dornröschenschlaf versank… Am Freitagabend erbebten die Räume der ehemaligen Notunterkunft Kahrlshorst ein letztes Mal unter den Klängen eines ausgelassenen Familienfestes. Alle waren gekommen: ehrenamtliche Helfer, hauptamtliche DRKler, Mitarbeiter der Servicebereiche und viele, viele ehemalige Bewohner. Staatssekretär Daniel Tietze, Bezirksbürgermeister Michael Grunst und Dr. Andreas Prüfer (ehemaliger Stadtrat) bedankten sich für zweieinhalbjährige „Familienbande“, die sich jetzt langsam lösen werden. Über 400 Gäste tanzten im Kantinenbereich, genossen die Abendsonne oder inspizierten noch einmal das Gelände. Und wie bei jedem Familienfest gab es intensive Begrüßungen, viele gute Gespräche und ein paar stille Tränchen, als die Feier endete und das Areal nun endgültig im Dornröschenschlaf versank…